Taschenmesser aus Frankreich Midi-Pyrénées - Roquefort Horn

Artikelnummer: ROQUEFORTCORNE

Kategorie: Taschenmesser aus Frankreich


72,50 €

inkl. 19% USt. , zzgl. Versand

sofort lieferbar

.: .



Langlebiges Taschenmesser aus Thiers: Midi-Pyrenées Roquefort Horn

Das Roquefort war ab ca. 1800 das Messer der Schäfer, die ihre Herden durch "Les Causses" trieben, eine verkarstete, unwirtliche Kalkhochebene im französischen Zentralmassiv nahe der Stadt Millau. Die Causses mit ihrer herben Schönheit sind heute Teil eines Nationalparks.

Der Konstruktion und Form nach gehört das Roquefort zur gleichen Messerfamilie wie das Yssingeaux. Etwa ab 1850 entwickelten Messerschmiede daraus eines der bekanntesten Taschenmesser Frankreichs, das Laguiole, benannt nach dem gleichnamigen Dorf. Gemeinsame Merkmale sind die Bourbonnais-Klinge, deren Form einem Salbeiblatt ähnelt, und ein gerader Griff mit geschwungenem Ende, der sogenannte "Rabenschnabel". Ist es mit einem Dorn versehen, nennt man es auch "Marchant de Vin".

Der Griff hat typischerweise durable Metallbacken an beiden Enden. Sie stabilisieren das Messer, geben der Klinge einen festen Halt und machen das Roquefort robuster. Das polierte Horn der Griffschalen stammt von regionalen Rindern. Die Klinge mit der mittig zulaufenden Spitze wird aus bewährtem 12C27 Edelstahl gefertigt. Auch dieses Messer wird in Thiers in der Auvergne produziert. Heute widmen sich vor Ort über 100 handwerkliche Betriebe und ein Sechstel der rund 12.000 Einwohner der Messerherstellung.


Artikelgewicht: 0,11 Kg
Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufentscheidung:

Kontaktdaten
Frage zum Produkt